SchlossGlarisegg 2012

From BarCamp Switzerland
Jump to: navigation, search

Logo barcamp-Schloss-Glarisegg (Website).jpg

barcamp Schloss Glarisegg 2012 - Was uns nährt[edit]

Fotos vom Camp[edit]

Bericht von Annabel Holtkamp[edit]

Bericht von Annabel Holtkamp (PDF)


"Die Seele nährt sich von dem, an dem sie sich erfreut."

Aurelius Augustinus


"Die Sehnsucht ist es, die unsere Seele nährt und nicht die Erfüllung."

Arthur Schnitzler (3, 39), Aphorismen


"Nicht Fett, sondern die größte Geschmeidigkeit und Kraft ist das, was ein guter Tänzer von seiner Nahrung will - und ich wüßte nicht, was der Geist eines Philosophen mehr zu sein wünschte, als ein guter Tänzer."

Friedrich Nietzsche, Werke II - Die fröhliche Wissenschaft


"Mein Geist wird keinen Frieden erfahren, wenn er bohrende Gedanken des Hasses nährt."

Shantideva: Dalai Lama


"Wir alle müssen, um die Wirklichkeit für uns erträglich zu machen, ein paar kleine Torheiten in uns nähren." :-)

Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.

13. - 15. Juli 2012, Schloss Glarisegg am Schweizer Bodenseeufer, Steckborn[edit]

Das barcamp Schloss Glarisegg ist eine Open Space-Veranstaltung, deren Ablauf und Inhalte von den Teilnehmenden selbst bestimmt werden. Für Einsteiger zum Kennenlernen und weil's so schön war hier ein Link zum letzten NewEarthCamp im Februar 2012 NewEarthCamp.

Einige Erklärungen zum Camp folgen in Kürze in einem Artikel im openmindjournal.

Thema und Inhalt[edit]

Hier nur einige Anregungen:

• Was nährt und eigentlich alles wirklich? • Wie nahrhaft ist unsere Nahrung? • Wie nahrhaft ist unser mentaler Input in unserem täglichen Leben auf allen Ebenen - Menschen, Medien, Gedanken? • Natur – was gibt sie uns, was geben wir ihr? • Wie gestalten wir eine zukunftsfähige Welt die uns alle nachhaltig ernährt? • Wie können wir in Kooperation mehr und mehr konstruktiv zusammen wirken und Lösungen hervorbringen?

Das barcamp Schloss Glarisegg lädt dazu ein, gemeinsam diesen und ähnlichen Fragen nachzugehen.


Du kannst....

• dich inspirieren lassen • dich mit gleichgesinnten Menschen austauschen und vernetzen • das barcamp als Plattform nutzen • deinen Workshop gestalten und dein Thema, deine Arbeit, deine Vision einem interessierten Publikum vorstellen • mitgestalten, netzwerken, ko-kreieren, visionieren • oder auch frische Luft atmen, geniessen, meditieren, Yoga, du selber sein... • es kann auch getanzt werden


Zur Einstimmung starten wir am Freitag abend mit einem von euch selbst gestalteten Lagerfeuerabend. Bringt Trommeln und Instrumente mit und was euch sonst noch so einfällt. .....


Das baramp ist eine tolle Form, für die Dauer eines Wochenendes Gemeinschaft intensiv und in ungezwungener Atmosphäre zu erleben, ohne feste Gruppe - ohne Dogmen.

Form und Organisation[edit]

Was ist ein BarCamp? Ein BarCamp ist eine offene, partizipative Unkonferenz, deren Ablauf und Inhalte von den Teilnehmern bestimmt wird.

Das barcamp Schloss Glarisegg ist ein thematisches BarCamp: eine Open Space Veranstaltung, deren Ablauf und Inhalte von den Teilnehmenden selbst bestimmt werden.

Die Freiheit und Offenheit der Veranstaltung lädt zum Mitgestalten und Mitverantwortung tragen ein. Es ist eine intensive Veranstaltung mit Diskussionen, Workshopbeiträgen und Interaktionen der Teilnehmenden untereinander. Wissen wird frei ausgetauscht, neue Initiativen können entstehen, Gleichgesinnte gefunden werden.

In der Planungssession am Morgen werden die Workshop-Themen kurz vorgestellt, in einen Zeitplan eingetragen und dann....ab die Post.

Ahhh, j'ai du retard, j'avais pas vu ce joli beillt sur ta ville Vous eates mimis avec ta sœurette, et e7a fait plaisir de te voir avec une doudoune ahaha, e7a change Bises

Mithilfe[edit]

Das barcamp wird in Gemeinschaft organisiert. Mithilfe ist willkommen: Du kannst dich gerne in die Helferliste eintragen, wenn du aktiv sein möchtest – vielen Dank!

Anmeldung[edit]

++ JETZT BEI SCHLOSS GLARISEGG ANMELDEN! MAX. TEILNEHMERZAHL 100! ++

Anmeldung unter Schloss Glarisegg.


Das barcamp Schloss Glarisegg bist DU - Herzlich Willkommen!

Wann und Wo[edit]

Das barcamp Schloss Glarisegg beginnt am Freitagabend, 13. Juli 2012 und dauert bis am Sonntag, 15. Juli 2012.

Es findet in dem Seminarzentrum Schloss Glarisegg, am Bodenseeufer in Steckborn statt. Schloss Glarisegg

Schloss Glarisegg liegt am Ufer des Untersees (Bodensee) nahe der deutschen Grenze und gehört zur Gemeinde Steckborn im Kanton Thurgau / Schweiz. Der angrenzende Wald, die Wiesen und Felder, der Bach mit Wasserfall und der See machen diesen Ort zu einer Oase für Körper, Geist und Seele. Die 53’000m² große Liegenschaft Schloss Glarisegg besitzt einen eigenen Strand, der für alle Menschen am Platz offen ist.

Info und Anfahrt (PDF)

Übernachtungsmöglichkeiten und Verpflegung[edit]

Schloss Glarisegg bietet einen "barcamp"-Spezialpreis für Zimmer und Essen (Vollpension) an - Preise pro Person:


Im eigenen Zelt / Camper

Falls es aus Eimern regnen sollte, könnten die Zelter auch in der Halle schlafen (auf 10 Personen begrenzt).

> 148 CHF


Platz im Matratzenlager (ohne Bettzeug)

Frauenmatratzenlager (8 Plätze), Männermatratzenlager (5 Plätze)

Bitte bring für das Matratzenlager deinen Schlafsack mit. Bettzeug kann gegen Gebühr gestellt werden.

> 165 CHF


Platz im Mehrbettzimmer (bei 3 Personen)

(15 Plätze)

> 182 CHF


Platz im Doppelzimmer (bei 2 Personen)

(32 Plätze)

> 199 CHF


DZ Delux inkl. Bad

(1 Platz)

> 214 CHF


Inbegriffen sind:

  • Übernachtung in der gewählten Kategorie
  • Vollverpflegung aus biologisch-vegetarischer Küche
  • Tagungspauschale für: „Grander-Wasser“, Tee und Früchte, Raummiete und Matten/ Kissen
  • Freie Benützung des hauseigenen Strandareals


Alternativ gibt es CouchSurfing. Für alle, die auswärts übernachten: Die Kosten für die Verpflegung ("Vollpension") auf Schloss Glarisegg:

Ohne Übernachtung/Frühstück:

Tagungspauschale, Mittag- + Abendessen

> 92 CHF


Bitte melde dich für Kost und Logis direkt per Mail bei Schloss Glarisegg an - gewünschte Kategorie und vollständige Kontaktadresse angeben. Anmeldung im voraus ist zwingend erforderlich, andernfalls können wir nicht garantieren, dass ein Bett für dich bereit steht!


Annullationsbedingungen

Unsere Seminare verstehen sich als Pauschalangebot. Wir setzen voraus, dass Sie am ganzen Kurs teilnehmen und im Haus Kost und Logis buchen. Bei Abmeldung bis 14 Tage vor Seminarbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von SFr. 50.–. Bei Abmeldung bis eine Woche vor Seminarbeginn wird die Hälfte, bei späterer Abmeldung der ganze Betrag für Kost & Logis fällig. Bei Ausstieg vor Ende des Seminars erfolgt keine Rückzahlung. Wir empfehlen Ihnen ein Annullationsversicherung abzuschliessen.

Programm / Zeitplan[edit]

Anreise Freitag 16/17 Uhr - oder gerne schon zum entspanntem Ankommen und dann Relaxen & Baden einen Tag früher!


Seminarbeginn C'est bon les moments coonnciog en famille, tous les petits bonheurs que e7a comporte et les belles flambe9es dans la chemine9e Tu es tre8s belle dans cette jolie tenue anti froid ! J'adore la couleur de ton e9charpe. Des bises !

Sonntag, 15. Juli 2012, 17:00h[edit]



ABLAUFPLAN[edit]

Freitag:

  • 17:00 Check-In
  • bis 18:30 Ankommen am Platz
  • 18:30 Gemeinsames Abendessen
  • 20:00-21:00 Uhr Einführung und Vorstellungsrunde
  • 21:00-22:00 Uhr Gemeinschaftsbildene Session mit Heike Wegener
  • ab 22:00 Uhr Lagerfeuer am Strand (bitte Instrumente mitbringen)

Samstag:

  • 7:30-8:00 Uhr Gemeinsame Morgenmediation
  • 8:00-9:00 Uhr Frühstück
  • 9:00-10:00 Uhr Themen sammeln
  • 10:00-13:00 Uhr Open Space
  • 13:00-14:00 Uhr Mittagessen
  • 14:30-17:00 Uhr Open Space
  • 17:00-18:30 Uhr zur freien Verfügung (Strand,Wald, See,...warten auf euch!)
  • 18:30-19:30 Uhr Abendessen
  • 20:00-22:00 Uhr Angeleitetes Tanzen mit Anna Flicker
  • 22:00-24:00 Uhr Disco

Sonntag

  • 7:30-8:00 Uhr Gemeinsame Morgenmediation
  • 8:00-9:00 Uhr Frühstück
  • 9:00-10:00 Uhr Themen sammeln
  • 10:00-12:45 Uhr Open Space
  • 12:45-13:00 Uhr Gästezimmer check-out
  • 13:00-14:00 Uhr Mittagessen
  • 14:00-15:00 Uhr Verdichtung von Themen & Vernetzungszeit
  • 15:00-16:00 Uhr Verabschieden / Abreise

Wenn jemand Yoga von 6:30/7:00 Uhr bis zur gemeinsamen Meditation anbieten möchte - gerne! Es stehen zwei große Räume zur Verfügung. Nur in einem wird geschlafen (bis zur Morgenmeditation 7:30 Uhr), der zweite kann schon früh morgens dafür genutzt werden.

Organisation[edit]

Das barcamp Schloss Glarisegg wird von Christine Dürschner (sumara-art), Andreas Reese (body&brain) organisiert.

Congratulations! How wonderful wish I could be there to see it, I am sure you will have a great time. I alyaws read your blog each morning and it gives me such a lift and inspiration, its so nice to see other people who have no intention of letting life pass them by after 40!Jackie

Anmeldung[edit]

++ JETZT BEI SCHLOSS GLARISEGG ANMELDEN! MAX. TEILNEHMERZAHL 100! ++

Anmeldung unter Schloss Glarisegg.

Das barcamp Schloss Glarisegg bist DU - Herzlich Willkommen!


Teilnehmer - bereits gebucht über's Seminarhaus Schloss Glariseg GmbH

  • Dürschner Christine (Veranstalter)
  • Reese Andreas (Veranstalter)
  • Grothe Petra
  • Brutschin Jeannine
  • Kummer Harry
  • Kasper Heiner
  • Sander Caroline
  • Peters Volker
  • Ines Mangada
  • Brigitte und Walter Jenni
  • Annabel Holtkamp
  • Lydia Scherrmann
  • Heike Wegener (Programm Freitag)
  • Anna Flicker (Programm Samstag)
  • Markus Rüegg
  • Sylvia Übelein
  • Michael Ruh
  • Tiziana Jelmini
  • Heidi Müller
  • Mariana Dallo
  • Heinz Heller
  • Wendelin (Matawa) Keller
  • Ribel Marie
  • Klaus Vogelsänger
  • Domenica Ott
  • Heinz Kammer

Was ich gerne machen möchte[edit]

Hier kannst du deinen Workshop anmelden. Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge.

  • Brigitte Jenni

Vom Übergewicht zum Gleichgewicht: Warum Kartoffelchips den Chef nicht nett machen und Schokostängel nicht umarmen können. Wirkungsvollere Alternativen dazu? Warum beginnt Abnehmen im Kopf und warum fällt es uns so schwer andere Wege zu gehen, statt uns zu betäuben? Warum leiden wir lieber und sedieren uns, statt uns innerlich zu befreien und uns anzunehmen wie wir sind und authentischer zu leben und zu lieben?

  • mrkus rüegg: ich biete zwei workshops an: innen und aussen.

1. innen: kreieren wir unsere realität es geht darum, unser äusserst machtvolles instrument schöpferkraft bewusst einzusetzen. wir unterstützen uns darin, unsere ideen/projekte/anliegen zu kreieren und zu manifestieren. in einer gruppe kann sich die energie kumulieren! das channeling „die rückkehr ins paradies“ ist die positivste zukunftsprognose die ich kenne (siehe newsletter vom november 2011 auf meiner website). am besten können wir uns auf eine solche zukunft vorbereiten, indem wir unsere schöpferkraft entwickeln. für mehr unabhängigkeit und selbständigkeit - übung macht den meister/die meisterin.

2. aussen: Transition Town Winterthur - Stadt im Wandel, eine positive Zukunft mitgestalten, jetzt! Neugestaltung unserer Gesellschaft: Wiedererlernen alter Kulturtechniken, lokales Wirtschaften, kurze Transportwege, lokale Ernährung und Energieversorgung, lokales Geld, landwirtschaftliche Selbstversorgung sind einige Ansatzpunkte, um die kommunalen Strukturen wieder zu stärken. Transition Town ist eine Bewegung, die von den Einwohnern selbst ausgeht und Alle mit einbezieht. Mit Kopf, Herz und Hand Die Bewegung kommt aus England, hat sich aber schon über den ganzen Erdball verbreitet: Transition Town. Getragen von einer starken Vision wird in einer Welt des Wandels lokale Kreisläufe gestärkt und Gemeinschaften gebildet. Dadurch sind sie für kommenden Turbulenzen. Eine tolle weltweite Wandelbewegung. „Eigentlich könnte das Leben fantastisch sein! Wir könnten mehr Zeit füreinander haben, wir wären entspannter, wir würden weniger Schulden haben, wir hätten mehr Zeit zum spielen und zur Feier des Lebens“, sagt der Gründer der Bewegung Rob Hopkins.

meine daten: markus rüegg, feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz tel: 0041 52 222 4004 bin meistens erreichbar – der anruf wird kostenlos aufs handy umgeleitet handy: 0041 79 693 55 66 mail: mr@kmuplus.ch meine website findest du mit diesen links: www.gemeinschaften.ch sich selbständig und unabhängig machen - regionale wirtschaftskreisläufe fördern. der einfachste einstieg - unser gemüse-abo in winterthur: www.stadtlandnetz.ch permakultur schweiz club der autofreien